Zerspanungstechniker:in

Zerspanungs-
techniker:in

Die Tüftler:innen

Zerspanungstechniker:in

 

Unsere Tüftler:innen entwickeln Programme für die Werkstücke, die dann in Produktion gehen. Das Ergebnis: hochpräzise Teile, die von unseren Kunden in verschiedensten Anwendungen eingesetzt werden. Beispiele gefällig? Kunststoffzahnräder bei ferngesteuerten Hubschraubern.

 

Zerspanungstechniker:in - genauer als ein Uhrwerk.

 

Zerspanungstechniker:in

   Die Tüftler:innen

Lehrzeit

   3,5 Jahre

Schule

   1-2 Tage/Woche Berufsschule Bregenz

Deine Ausbilder

Stefan Thaler
Ausbilder faigle Kunststoffe

»Du startest deine Lehre mit der Grundausbildung bei mir. Aufgrund meines breiten Fachwissens hast du die Möglichkeit, dich zu einer super Fachkraft zu entwickeln.«

Manfred Bechter
Ausbilder Zerspanung faigle Industrieplast

»Eine überzeugende Lehrlingsausbildung sichert den nachhaltigen Erfolg der faigle Industrieplast! Unser top ausgestatteter Maschinenpark und die motivierten Fachausbilder sind deine Basis in unserem Team Karriere zu machen.«

Sara Pätz
Ausbilderin Zerspanung faigle Kunststoffe

»Mir ist es wichtig das man stets das Beste aus sich machen möchte und sich laufend weiterentwickelt!«

Kurzinterview mit zwei Lehrlingen aus der Abteilung

Kim Visintainer
Lehrling in Zerspanungstechnik

»Wenn dir was Spaß macht, machst du es auch gut.«

Im ersten Lehrjahr zu sein, bedeutet...

... das man eine Kunststoffgrundausbildung in Drehen, Fräsen, Bohren und Schleifen erhält und die ersten Monate mit allen neuen Lehrlingen aus der Technik mehr und sich kennenlernt. Die einen machen dann Zerspanungs-, die anderen Kunststofftechnik.

Wieso hast du dich für eine Lehre bei faigle entschieden?

Weil es eine sehr familiäre Firma ist und so gut, wie jeder mit jedem klar kommt. Jeder ist sehr hilfsbereit und egal wen du frägst, jeder probiert dir zu helfen. Jeder begrüßt jeden und dadurch fängt ein Arbeitstag schon gut an.

Was gefällt dir am besten an deinem Lehrberuf?

Mein Lehrberuf ist sehr vielfältig und das Beste an meinem Beruf ist, dass man immer eine Abwechslung hat. Wir haben wirklich tolle Ausbilder, die uns sehr gut unterstützen und uns unter die Arme greifen. Sie helfen uns so weit wie es geht, egal ob beruflich oder privat. An meinem Beruf find ich gut, dass auch Mädchen ihre Stärken zeigen können und nicht nur die Jungs.

Elias Neubauer
Lehrling in Zerspanungstechnik

»Jeder leistet seinen Beitrag zum Ganzen.«

Ein paar Worte über deine Lehre...

Ich habe Spaß bei der Arbeit, ich glaube, das ist für alle Lehrlinge sehr wichtig. Wir machen viel im Team, und das Schöne ist: man baut zusammen Werkzeuge, jeder liefert ein Werkteil dazu, Arbeit ist gleich wichtig und am Schluss muss alles gut zusammenpassen. Das ist echtes Teamwork!