Kunststoff
technikerIn

Das ist dein Job: Du bist Herr über microprozessorgesteuerte Spritzgießmaschinen und Extruder. Deine Arbeit ist unser Lebenselexier: Du verarbeitest die hochwertigen faigle-Kunststoffe zu Fertigteilen, mit denen wir weltweite Erfolge feiern. Damit dir niemand etwas vormachen kann, lernst du alle Abteilungen kennen, die am Fertigungsprozess beteiligt sind. Du startest die Lehre als Kunststoffformgeber/in. Nach einem Jahr schauen wir gemeinsam, ob deine guten Leistungen dafür sprechen, die Lehre als Kunststofftechniker/in zu machen. Diese Lehre dauert 4 Jahre. Die Berufsschule absolvierst du dabei in Steyr in Form von Blockunterricht (10 Wochen pro Jahr), wo du alle VorarlbergerInnen kennenlernst, die in derselben Branche arbeiten werden wie du.

Deine Ausbilder...

Stefan Thaler
Lehrlingsausbildner für technische Berufe

»Du startest deine Lehre mit der Grundausbildung bei mir. Aufgrund meines breiten Fachwissens hast du die Möglichkeit, dich zu einer super Fachkraft zu entwickeln.«

Sascha Almberger
Coach Spritzguss

»Ich erwarte von unseren Lehrlingen 100% Einsatz und Motivation. Gute Betreuung, ein aktueller Maschinenpark und ein super Arbeitsklima sind das, was wir zu deiner Lehre beitragen können.«

Kurzinterview mit zwei Lehrlingen aus der Abteilung

Lukas Remm
Lehrling in Kunststofftechnik

»Habe von Anfang an meinen Beitrag geleistet.«

Lukas, du bist im ersten Lehrjahr. Wie gefällt's dir?

Ziemlich gut. Hier kennst du sofort jeden, alle Gesichter sind einem innerhalb von ein paar Wochen bekannt. Man ist hier nicht nur eine Nummer wie anderswo. Und das Klima unter den Mitarbeitern ist sehr familiär. Was mir aber auch gut gefällt: Ich hab nach der grundlegenden Einschulung sofort an Teilen arbeiten können, die dann auch wirklich zum Einsatz kommen. Also ich hab von Anfang an meinen Beitrag geleistet.

Wie bist du zu Faigle gekommen?

Ich hab die HTL gemacht, aber da gab es einige Fächer, die mich nicht interessiert haben. Ich bin handwerklich geschickt und interessiere mich für Werkstoffe und dafür, was man mit ihnen alles machen kann, wo sie zum Einsatz kommen, welche Eigenschaften sie haben. Ja und dann ist mir Faigle empfohlen worden, und jetzt freue ich mich darauf, den Betrieb in Zukunft noch intensiver kennenzulernen.

Muhammed Sefa Cetin
Lehrling in Kunststofftechnik

»Ich will Abwechslung in meinem Leben.«

Du bist im 4. Lehrjahr. Was hat dich dazu bewogen, Kunststofftechniker zu werden?

Für mich war ausschlaggebend, dass es einen großen Bedarf an Fachkräften gibt und der Beruf damit sicher ist. Die Branche wächst und hat Zukunft. Die Lehrzeit war dann sehr abwechslungsreich. Wir haben bei Faigle mit vielen, vielen Materialien zu tun, nicht nur mit 10 oder 15 Arten von Kunststoff. Und wir lernen ständig dazu, weil wir von Anfang an gleich an wichtigen Projekten mitwirken.

Was wünschst du dir für deine Zukunft?

Ich will auf jeden Fall Abwechslung im Leben haben. Einfach nur acht Stunden lang arbeiten zu gehen in einem Routinejob, ist nichts für mich. Vielleicht hänge ich noch ein Studium dran oder das HTL Colleg. Mein Ziel ist es, einmal in der Qualitätssicherung zu arbeiten. Das ist ein Job, der gut zu mir passen würde.